Informationen zur Barrierefreiheit

Informationen zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die hvv switch App, veröffentlicht durch die Hamburger HOCHBAHN AG.

Als öffentliche Stelle im Sinne der Richtlinie (EU) 2016/2102 sind wir bemüht, die hvv switch App im Einklang mit den Bestimmungen des Hamburgischen Behindertengleichstellungsgesetzes (HmbBGG) sowie der Hamburgischen Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (HmbBITVO) zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Im Rahmen der uns zur Verfügung stehenden Mittel entwickeln und verbessern wir die hvv switch App kontinuierlich weiter. Dem Ziel eines möglichst barrierefreien Zugangs zu allen Inhalten kommt hierbei eine besondere Bedeutung zu. Dies kannst du nicht zuletzt daran erkennen, dass wir innerhalb der App in den Einstellungen eine Funktion bereitstellen, die bekannte und nicht barrierefreie Inhalte bzw. Funktionen so anpasst, dass sie es werden. Allerdings wissen wir auch, dass wir nicht perfekt sind. Daher zögere bitte nicht uns zu kontaktieren, wenn dir eine Barriere innerhalb der hvv switch App auffällt. Unsere Kontaktdaten findest du im Seitenmenü der App unter "Kontakt".

Schlichtungsverfahren

Wenn auch nach deinem Feedback an uns keine zufriedenstellende Lösung gefunden wurde, kannst du dich an die Schlichtungsstelle nach Paragraph 13 a HmbBGG wenden. Die Schlichtungsstelle hat die Aufgabe, bei Konflikten zum Thema Barrierefreiheit zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen eine außergerichtliche Streitbeilegung zu unterstützen. Das Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Es muss kein Rechtsbeistand eingeschaltet werden.

Zur Zeit übernimmt die Ombudsstelle der Senatskanzlei die Tätigkeiten der noch einzurichtenden Schlichtungsstelle.

Kontaktmöglichkeiten per E-Mail: ombudsstelle.barrierefreie-it@sk.hamburg.de

Telefonische Sprechzeiten Montags von 10:00 bis 11:00 Uhr und (040) 428 23 2057