Mobility Buzz

Lesedauer 12 Min.

Worte, die bewegen.

In Zeiten der Mobilitätswende nutzen wir nicht nur neue Wege, sondern auch neue Begriffe. Damit Ihr euch auch in der Sprache richtig fortbewegt, stellen wir euch die Wörter vor, die bewegen. Woche für Woche neu.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, 15-Minuten-Stadt15-Minuten-Stadt - Jede Menge Nähe.

Alles ist in Reichweite: Shopping, Schule und Sportanlagen. Behörden und Bäckereien – kurz: Kein Ziel, das nicht in 15 Minuten erreichbar wäre. Diese Vision der 15-Minuten-Stadt prägt die Planung vom städtischen Raum, der so aufgeteilt, Hamburg in eine Metropole der kurzen Wege verwandelt. Alle Bereiche des alltäglichen Lebens sollen von jedem Punkt aus in kurzer Zeit erreichbar sein. Der Effekt: Weniger Individualverkehr, mehr Lebensqualität. Es sind Minuten, die noch einige Jahre brauchen – aber Hamburg ist unterwegs.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, 24/7 Gesellschaft24/7 Gesellschaft - Rund um die Uhr.

Alles ist im Fluss, nichts ist mehr richtig aus: Willkommen im dauerbewegten 21. Jahrhundert! Nine-to-five ist der Lebensrhythmus längst vergangener Zeiten. Heute geht alles fließend und flexibel ineinander über: Geschäfts-, Arbeits- und Freizeiten. So mobil waren wir noch nie. Die Konsequenz: Rund-um-die-Uhr-Verfügbarkeit von Angeboten und Services.


Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES, TIER, Ridesharing, Carsharing, E-Scooter, PayPal, Kreditkarte, American Express, VISA, Mastercard, Mobilität, Achtsam, Achtsame MobilitätAchtsame Mobilität - Alle mal Achtung!

Einfach mal innehalten und schauen, was geht! Achtsam mobil zu sein, bedeutet, bewusst die sicheren und gesunden Mobilitätsalternativen nutzen – von öffentlich bis elektrisch. Was, wenn nichts geht? Dann gern stabil am Platz bleiben und einfach mal auf Mobilität verzichten.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Active LifestyleActive Lifestyle - Die Stadt als Antrieb.

Für Kopenhagen ist sie ein Markenzeichen – die aktive und gesunde Mobilität draussen vor der Tür, im öffentlichen Raum. Die halbe Stadt ist eine Fahrradstrasse, das Hafenbecken ein Schwimmbad und öffentliche Räume gleichen Sport- und Spielplätzen. Kopenhagen zählt wie Amsterdam oder Paris zu den Städten, die den Menschen in den Mittelpunkt stellen – und der will ja nur spielen.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Automatisiertes FahrenAutomatisiertes Fahren - Die ganz große Freiheit.

Es läuft alles wie von selbst – oder fast. Von assisted bis autonom kennt automatisiertes Fahren verschiedene Grade der Fortbewegung. Die Assistenzsysteme im Hintergrund helfen beim Einparken oder übernehmen komplett die Steuerung. Freiheit mal grösser, mal kleiner.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Bike BoomBike-Boom - Von der Kette.

Die Revolution, die das Rad zum Mobilitätsmittel erster Wahl emanzipiert ist in vollem Gange. Vom Holland- zum Lastenrad. Die Vorteile liegen auf der Kette: Radfahren ist nachhaltig, kostengünstig und gesund. Städte, die für die Zukunft planen, entwickeln die Stadt ums Rad: Fahrradparkhäuser, Fahrradstraßen und Fahrradsharing-Stationen. Alles Teil des Geheimnis glücklicher Metropolen.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, TouristificationDe-Touristification - Überall zuhause.

Fern wie nah werden Touristenziele zu Reisezielen. Menschen von Welt verstehen sich als Reisende. Tourismus? War einmal! Was heute zählt, sind authentische Erlebnisse und das echte Leben. Reisen ohne Führer, sich treiben lassen, eintauchen. Wenn' s richtig läuft, verrät am Ende nur der Reisepass, dass man noch nicht immer mit von der Partie war.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Drop Off AreaDrop-off-Area: Kurzgeschichten ohne Ende.

Nur kurz halten. Die Drop-Off Bereiche sind reserviert für Fahrzeuge, die einen Zwischenstopp einlegen. Im Transit von teil- zu vollautomatisierten Fahrzeugsystemen haben diese Zonen eine besondere Bedeutung. Kurz aussteigen, kurz einsteigen, kurz die Welt retten. Weiterfahren.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Elektrische Mobilität E-Mobility: Das E fährt vor.

Was für eine Tour! E-Mobility hat eine lange Fahrt hinter sich. Mehr als ein Jahrhundert. Nachdem der klassische Verbrenner den Elektromotor in den Zwanzigern überholt hat, erobert E-Mobilility heute schrittweise die Straßen- und Gehweghoheit zurück. Von Shanghai bis St. Pauli hat E-Mobility Vorfahrt. Was fehlt noch zum Glück? Mehr Tankstellen und ein besseres Lademanagement.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Healthy MobilityHealthy Mobility - Gesundheit!

Mobilität, die wirkt: Healthy Mobility verbindet das ganz Spektrum von Themen, die für gesunde Mobilität stehen. Saubere Luft, leise Verkehre, aktive, sichere und inklusive Mobilität. Zero Schadstoffe, null Lärmverschmutzung, einfach gesund in Bewegung auf ganzer Linie.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Intelligente InfrastrukturIntelligente Infrastruktur: Der Weg ist der Sensor.

Austausch nonstop. Eine wirtschaftliche, sichere und stadtverträgliche Mobilität lebt vom permanenten Austausch von Steuerungs- und Regelungstechnik und den zugehörigen Sensoren. Ampelanlagen, Datennetze und Verkehrsinformationssysteme stellen den technischen Rahmen, der Verkehr macht. Im Zusammenspiel erfassen und erkennen sie die Bewegungen aller Akteure metergenau – und liefern so die Grundlage für nachhaltigen Verkehrsfluß.


hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, Mastercard, American Express, Visa, Kooperatives FahrenKooperatives Fahren: Zusammen geht's weiter.

Kooperation ist klug. Wechselseitige Kommunikation und Abstimmung prägen ein Verkehrsverhalten, das alle weiterbringt. Es erhöht die Effizienz, spart Energie, schont die Nerven – das Reißverschlußverfahren ist das beste Beispiel. Achtung: Wer in der autonom bewegten Zukunft von A nach B kommen will, läßt die Fahrzeuge unter sich sprechen. Vehicle-to-Vehicle Kommunikation.


Mobilität, hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, American Express, Mastercard, VISA, ÖPNV, Letzte MeileLetzte Meile Konzepte: Die Lücke zum Glück

Die letzte Meile nennt sich der letzte (oder erste) Teilabschnitt der Wegekette, der Menschen ans Mobilitätsnetz anbindet. Dazu zählt zum Beispiel der Weg zur Bushaltestelle, zur StadtRAD-Station oder dem nächsten hvv switch Punkt. Diese „Verkehre der letzten Meile“ sind für die Infrastruktur und die Logistik im Innenstadtbereich besonders wichtig. Denn der Erfolg eines Mobilitätssystems, das den Anspruch hat nachhaltig und nahtlos zu funktionieren, steht und fällt mit dem Nadelöhr der letzten Meile. Konzepte wie StadtRAD oder E-Scooter überbrücken diese kritische Distanz.


Mobilität, hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, American Express, Mastercard, VISA, ÖPNV, Letzte Meile, MikromobilitätMikromobilität: Unter Strom

Unter dem Begriff versammelt sich alles, was rollt, sirrt und summt. Es bezeichnet alle elektrisch angetriebenen leichten Kleinstfahrzeuge mit einer Bruttogewichtsgrenze von weniger als 500 kg. Dazu zählen beispielsweise E-Scooter, E-Bikes und E-Skateboards. Sie sind Zubringer für kleinere Strecken. Ihre Geschwindigkeitsbegrenzung liegt bei 20 km/h. Bonus: Deutlich weniger Parkraum als ein Auto.


Mobilität. hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, American Express, Mastercard, VISA, ÖPNVMobilität: Fly me to the Moon

Alles ist in Bewegung – wir inklusive. Mobilität ist nichts weniger als die Fähigkeit den Raum zu überwinden. Alles aus der subjektiven Wahrnehmung, immer mit dem Blick über den Tellerrand der Alternativen.


Mobilität, hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, American Express, Mastercard, VISA, ÖPNV, Letzte Meile, Mikromobilität, Mobility Hub, Mobility Seeker, Mobility As A ServiceMobilty-as-a-service: Viele Dienstleistungen führen nach Rom

Jenseits vom ÖPNV ergänzt Mobility-as-a-Service eine Galaxie der Möglichkeiten für die Fortbewegung. MaaS umfasst alle Dienstleistungen, die Menschen individuell von A nach B bringen. Digital abrufbar und nahtlos integriert in Verkehrsverbünde und Ticketingsysteme erschließt MaaS neue Wege abseits der festen Fahrpläne.


Mobilität, hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, American Express, Mastercard, VISA, ÖPNV, Letzte Meile, Mikromobilität, Mobility HubMobility Hub: Startplatz

Sie verbinden alles mit allem: ÖPNV, Sharing Angebote, E-Scooter, Fahrräder. Verschiedenste Mobilitätsangebote unter einem Dach, an einem Punkt. Über die Integration zusätzlicher Services wie Ladesäulen für Elektrofahrzeuge, smarte Postfächer oder E-Cargo-Bikes unterstützen Mobility Hubs die Elektrifizierung der urbanen Mobilität. Und sie feiern die fahrzeugübergreifende Mobilität: Ankommen, umsteigen, weiterfahren.


Mobilität, hvv switch, Hamburg, hvv, MOIA, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, SIXT share, MILES Mobility, TIER Mobility, PayPal, American Express, Mastercard, VISA, ÖPNV, Letzte Meile, Mikromobilität, Mobility Hub, Mobility SeekerMobility Seeker: Non-stop auf der Suche nach neuen Wegen

Kein Weg führt für sie von A nach B, sondern immer nur von „Ah!“ nach „Oh!“: Mobilität ist ein Erlebnis. Ihr Mobilitätsverhalten lebt von der Klaviatur der unbegrenzten Fortbewegungsmöglichkeiten. Sie navigieren kreativ, flexibel und pragmatisch. Autos brauchen sie nicht, zögern aber auch nicht einzusteigen wenn es weitergehen muss – und das muss es.


hvv switch, Hamburg, Modal SplitModal Split? Was soll das?

Beim Modal Split geht es natürlich um Mobilität, denn unser Verkehrsverhalten in Hamburg kann über die Nutzung der unterschiedlichen Verkehrsmittel im Alltag abgebildet werden. Diese Aufteilung wird Modal Split genannt. Er wird aus dem prozentualen Anteil der Verkehrsträger an der gesamten Verkehrsnachfrage, bezogen auf die zurückgelegten Wege, ermittelt. In Hamburg sieht es laut der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende so aus: motorisierter Individualverkehr (MIV) 36%, ÖPNV 22%, zu Fuß 27%, Fahrrad 15%. So wird sichtbar, zu welchen Anteilen die Hamburger*innen auf ihren Wegen welche Verkehrsmittel nutzen.


Modern Nomadism, hvv, hvv switch, Carsharing, Ridesharing, On Demand, öffentlicher Personennahverkehr, Hamburg, ScootersharingModern Nomadism: Immer im Orbit.

„To go“ ist ein Naturzustand für Menschen, die sich zu den modernen Nomad*innen zählen. Ihre Heimat ist im Überall, Meldeadressen sind bestenfalls ein Basislager, um weiterzuziehen. Sie feiern und promoten Co-Working und Micro-Living als beweglichen Lebensstil im urbanen Orbit. Nur ihre E-Mail-Adresse ist verlässlich permanent.


Multimodalität, hvv switch, Mobility Buzz, Hamburg, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, Öeffentlicher Personennahverkehr, MOIA, hvv, WeShare, SIXT share, MILES, TierMultimodalität: Völlig losgelöst.

Das Ziel kennt so viele Wege – und Multimodalität ist die Wahl, sie zu erreichen, wie man will. Mit einem Mobilitätsmittel eurer Wahl. Anders als Intermodalität, die nur eine Strecke markiert, kennzeichnet Multimodalität das allgemeine Verhalten: die Offenheit, sich auf alle Optionen der Fortbewegung einzulassen.


Hamburg, hvv switch, passive Mobilität, Carsharing, Ridesharing, Scootersharing, ÖPNV, hvv, MOIA, SIXT share, MILES, WeShare, TIER, VoiPassive Mobilität: Unter Strom.

Die Dickmacher unter den Mobilitätsforme, da sie nicht aus eigenem menschlichen Antrieb von der Stelle kommen. Also von Fremdenergie wie Strom oder fossilen Brennstoffen bewegt werden. Daher selten klimaneutral.


Sharing, Mobilität, hvv switch, MOIA, SIXT share, MILES, WeShare, TIER, Voi, StadtRAD, hvv, Ridesharing, Carsharing, Scootersharing, HamburgRide Hailing, Pooling und Sharing: Zusammenbringen, wer zusammen fährt.

Ride Hailing: Ein Fahrt ganz nach Wunsch. Vom Ziel bis zur Wahl des Startplatzes – alles einfach verbunden und ins Rollen gebracht via App. Die Kund*innen buchen die Fahrt exklusiv für sich, fast wie beim Taxi. Nur mit weniger Stadtgespräch. Ride Pooling: Alle zusammenbringen, die ans gleiche Ziel wollen – oder eine identische Route fahren. Der Effekt – es wird direkt günstiger. Je effizienter das Pooling, desto günstiger die Fahrt. Ride Sharing: Geteilte Wirklichkeit, geteiltes Vergnügen – auf einer Fahrt ganz ohne Kosten. Zahlungen sind denkbar, aber nur maximal zur anteiligen Höhe der auflaufenden Fahrkosten. Beim Teilen geht's schließlich immer ums Ganze. Und beim Sharing ums Caring.


Road Diet: Mehr Parks, weniger Parken.

Darf’s etwas weniger Straße sein? Es darf. Road Diet liegt überall voll im Trend, wo Lebensqualität auf dem urbanen Speisezettel steht. Spätestens seit Corona ist aus einem Insider eine echte Bewegung geworden, die den Bewegungsidealen von Kopenhagen, Amsterdam und Barcelona nacheifert. Weniger Parken, mehr Parks. Ausbau vom öffentlichen Nahverkehr und Rad- und Fußwegen. Die dafür notwendigen Rezepte liegen auf der Straße.


Third Places - Weder hier noch da.

Sie sind ein Zuhause außerhalb von zu Hause. Jenseits von Heim und Arbeitsplatz markieren dritte Orte all die öffentlichen Plätze, an denen wir unterwegs sind. Bibliotheken, Shopping Malls, Verweilflächen. Was sie auszeichnet? Sie sind offen für alle, sie inspirieren zum zwanglosen Aufenthalt – und sie fordern uns auf jedem Quadratmeter heraus: Beheimatet uns!


Twalking: Der süsse Sog vom Screen.

Irgendjemand pusht dich – und schon ist es passiert. Die natürlich Trennung von Texten und Gehen, also neudeutsch Walking ist für ein paar Sekunden Screentime aufgehoben: du twalkst.

Das Wortspiel Twalking sowie das Twalking an sich ist in Honolulu z.B. verboten, weil es potenziell alle Verkehrsteilnehmer*innen gefährdet, die Unfallstatistik unweigerlich in die Höhe treibt. Und bisher, seien wir ehrlich, hat es auch noch keine große Literatur hervorgebracht hat.


Umweltverbund: Natürlich müssen wir uns bewegen.

Alle für eine – die Umwelt! Die Kooperation von umweltfreundlichen Mobilitätsmitteln nennt sich Umweltverbund. Dazu zählt unser öffentlicher Nahverkehr mit Bussen und Bahnen, teilweise sogar Fähren. Und natürlich Fahrräder und die eigenen Füße. Mehr Verbundenheit sorgt für weniger Autoverkehr – und eine bessere Atmosphäre.


Unterwegs-Märkte: Mobil am Markt.

All die Orte, die wir ohne die Flasche Wasser, ohne Kalorien, ohne Kaugummi von A nach B passieren laden uns zum Konsum ein. Im Vorbeigehen verkaufen und kaufen boomt! Die Mobilität in allen Lebenslagen erschließt das dynamische Geschäftsfeld der Unterwegsmärkte: Bahnhöfe, Flughäfen, ÖPNV-Stationen - kurz und neudeutsch Mobility Hubs. Flughäfen machen bereits heute den Großteil ihrer Umsätze mit den Handelsflächen zwischen den Gates für diese mobilen Zielgruppen. Irgendwo sind wir irgendwie alle mal unterwegs.


Weiter geht's

Diese Inhalte könnten auch interessant für dich sein

Antrieb

Einfach mal anders bewegen.